TTB

Unter dem Begriff Taktisch-Technische-Betriebsstelle sind unterschiedliche Aufgaben zusammengefasst worden, welche auf operativ-technischer Ebene notwendig sind, um Digitalfunkgeräte im BOS-TETRA-Netz nutzbar zu machen. Diese sind im Konzept „Organisationsform der Taktisch-Technischen-Betriebsstellen“ erläutert, welche sich in den unterschiedliche Aufgaben für Endgerätenutzer und Integrierte Leitstellen unterscheiden.

 

Die Aufgaben der Taktisch-technischen Betriebsstelle (TTB-ILS) Landshut sind folgende:

  • Ansprechpartner für Autorisierte Stelle (AS) Bayern
  • Bekanntmachen von Endgeräten im Einsatzleitsystem der ILS
  • Vergabe von Rechten/Funktionen mit welchen die Endgeräte im Netz betrieben werden können (Status)
  • Sperren und freigeben von Geräten bzw. Funkteilnehmern
  • Ansprechpartner für Störmeldungen
  • Verwalten von Funkteilnehmern im Netz
  • Info und Überwachung der Update-Prozesse
  • Durchführen der Updates
  • Beratung und Projektierung

 

Endgeräte-Verwaltung und -Update-Management

Die Mitarbeiter der TTB verwalten sämtliche in der Fläche befindlichen Endgeräte zentral. Zusammen mit der Autorisierten Stelle (AS) Bayern und dem erweiterten TTBn KVB koordinieren sie die notwendigen Updatezyklen.

Kommunikations- und Einsatztaktik

Die fernmeldetaktischen Anforderungen der Einsatzkräfte spiegeln sich im Fleetmapping und Betriebskonzept für den BOS-Digitalfunk wieder. Neue Anforderungen werden gemeinsam mit allen Beteiligten regelmäßig erarbeitet.

Sondergruppenverwaltung

Die im ILS-Bereich zur Verfügung stehenden Sondergruppen.

Teilnehmerverwaltung

Neue Funkteilnehmer benötigen neben den Endgeräten Sicherheitskarten und Funkrufnamen. Diese gilt es in den unterschiedlichen Datenbanksystemen einzupflegen und zu verwalten, ehe ein Funkteilnehmer am Tetra-Digitalfunk-Netz teilnehmen kann.

Herr Niedermeier

Telefon: 0871 – 96577- 155

E-Mail: ils-ttb@zrf-landshut.bayern